Bandinfo: The Nerves

Webseite

Am Anfang war die Faszination Punk:

Als THE NERVES 1987 die ersten Punk Songs in einer abbruchreifen Fabrik im süddeutschen Raum komponierten, ahnten sie nichts von der Langlebigkeit, die auf die Band zukommen sollte. Im Jahr 19 nach Bandgründung sind THE NERVES eine eigenständige Band mit 5 professionellen Musikern und haben in der Entwicklung des unabhängigen deutschen Punk sichtbare Spuren hinterlassen. THE NERVES sind seit Jahren der Inbegriff für die autonome Punkrockszene ohne Bindung an ein Label.
Unzählige Konzerte in Deutschland, sowie in zahlreichen Ländern Europas decken den Bedarf an Punkrock made by THE NERVES.
Immer ein bißchen besser zu sein – so die Hauptmotivation anno 1987 hat auch jetzt noch Bestand.
Und trotz aller Innovation und Schnellebigkeit der Medien ging eines bei THE NERVES nie verloren:
Die Liebe zu Punk und der Blick für das Wesentliche. In der süddeutschen Punkrockschmiede stehen die wahren Bedürfnisse des engagierten Fans im Vordergrund.
Das Ergebnis: Punkrock, der nicht den aktuellen Trends nachjagt, sondern nicht zuletzt durch Frontfrau Minnie Satellite selbst Maßstäbe setzt. Punkrock der begeistert – und das mit einem eigenständigen Sound, der nahezu unschlagbar ist.

Dies bewiesen THE NERVES bei Shows mit Paradise Lost, PrimeSth, Pro Pain, Within Temptation, Buzzcocks, U.K. Subs, Fireball Ministry, Moving Targets, Chelsea, Honeymoon Killers, All, Vibrators, Man or Astroman?, D.O.A., The Bollock Brothers, Blackmail, Farmer Boys, My Early Mustang und vielen anderen bekannten Bands.

METAL-HAMMER 2004:

DEMO DES MONATS
The NERVES
Punkrock

Zugegeben: The NERVES stellen kein Muß für jeden Metal-Fan dar. Stilistisch bewegt sich die Band eher im Punk Rock, die Betonung liegt allerdings auf Rock. Nicht ohne Grund gehen The NERVES bald als Support für Fireball Ministry auf Deutschland-Tour. Wer die Ramones oder Misfits mag, sollte der Band definitiv mal ein Ohr leihen. Die selbst produzierte EP ist auf jeden Fall ein Schmuckstück für die Sammlung, eine liebevoll aufgemachte CD im Klapp-Digi, mit Sticker und geprägtem Cover - da verblassen selbst die meisten anderen Tonträger auf dem Markt. Was die Band so sympathisch macht, ist der stets präsente Sinn für Humor, der mit Stil, aber ohne Dampfhammer rüber kommt. Und welche Band hat heute noch den Mumm, sich selbst nicht ernst zu nehmen? Wer letztes Jahr auf dem Summer Breeze war, dürfte noch allzu gut Ansagen wie "Hallo Wacken" oder "Scream For Me Long Beach" in Erinnerung haben. The NERVES machen Laune und zaubern selbst bösen Metallern mitunter ein verstohlenes Lächeln ins Gesicht. Neben den gelungenen Eigenkompositionen fällt auch die Cover-Version von Rock'n Roll Love Letter der Bay City Rollers positiv auf. Rundum also ein tolles Scheibchen, das aufgrund der limitierten Auflage von 500 Stück in Kürze vergriffen sein sollte. Martin Wickler

Plastic Bomb 2006 Nr. 55:
THE NERVES - Nerves not dead – CD:
Toller Punkrock aus Süddeutschland mit Frauengesang. Exzellente Gitarrenarbeit, coole Soli, die gut abrocken und ein einprägsames Songwriting ... Björn

A lot of the interest in recent punkrock bands reflects the combined influence of earlier punk in New York with newer British bands. This "punk revival" overlooks a lot of the most pioneering music that one might call punkrock and THE NERVES are well aware of this fact.
These four guys and frontgirl Minnie Satellite create punkrock songs which are garage-y, fast, loud, and tricky. Less catchy than what most other folks would label punk, but still with very well crafted songs.
THE NERVES' Punkrock is still extremely fresh and energetic, even though the band has existed since 1987. But throughout the years THE NERVES have undergone several transformations, with regards to their set up as well as their style. Minnie Satellite's vocals perfectly fit the plan of the experienced European-widely travelled group of five. THE NERVES celebrate good old Punkrock, strong lyrics and melodies, fantastic guitar riffs, even with a few cool guitar soli on them. Who said, that a guitar solo is out of date?
THE NERVES played shows with Paradise Lost, PrimeSth., Within Temptation, Balzac, Turbo AC's, U.K. Subs, Fireball Ministry, Anhrefn, Moving Targets, Chelsea, Honeymoon Killers, Hass, Lombego Surfers, Didjits, James Rays Gangwar, Am I Jesus, All, Vibrators, Man or Astroman?, My Balloon, D.O.A., The Bollock Brothers, Blackmail, Farmer Boys, My Early Mustang, ...

The NERVES

Minnie Satellite vocals
Cpt. Proton guitar, vocals
Tom Rocket guitar
Adm. Jack bass, vocals
Cmdr. Bossi drums

Kritik im OX-Magazin:

THE NERVES
Rock the House MCD
(PROTON Enterprises, Cpt. Proton, Heiliges Kreuz 1, 73087 Boll)

... Auf jeden Fall habe ich mit der auf 500 limitierten und handnummerierten NERVES-MCD (fünf Tracks) im Digipack eines der schönsten, stylischsten (watt´n Terminus...) und ansprechendsten Produkte der letzten Zeit in Händen. Wunderschön gemacht das Ding!
Die Mucke ist gottseidank genauso schön, nämlich ein wunderbar muffiger und dennoch rockender, greifender Punkrock der DEMONICS- bis LILLINGTONS-Klasse. Hört sich gut an? Hört sich gut an!. Flott und fett aufgenommen, sehr guter Sound! Alles drin. Alles dran. Durchgehend coole Pop, Rock´n Roll und Punk (bestens) verwurstende Scheibe, …
Die BAY CITY ROLLERS werden mit "Rock'n'roll love letter" zuckersüss gecovert und ich geh jetzt raus, die Scheibe hier im Discman und versuch es, obwohl Halloween noch'n bischen hin iss, in jedem Gasthaus: Trick or treat!!! *KK*